Schlendern Sie durch antike Denkmäler

Ob Sie nur einen schönen Spaziergang in einer wunderschönen Umgebung machen oder die Flügel der Geschichte spüren möchten, Gästgivarehagen ist ein wirklich schöner Ort. Sie finden die Weide im südöstlichen Teil des Stadtgebiets von Vimmerby, nur einen Steinwurf von Campingplatz Vimmerby . Genauer gesagt ungefähr zwei Kilometer, die Sie als angenehmen Spaziergang zurücklegen können. Wenn es für Ihr Unternehmen passt, das Auto dorthin zu bringen, gibt es einen großen Parkplatz mit Eingang von der Älåkragatan.

Die historische Stätte hat etwa 300 alte Gräber aus den 800er bis 1000er Jahren. Die Grabfläche ist größer geworden, wurde aber im Laufe der Jahre kultiviert. Die in den Gräbern gefundenen Funde sind Schnallen, Münzen, Messer und mehr. Obwohl die Gräber während der Wikingerzeit angelegt wurden, gibt es keine Waffen unter den Funden. Sie können sich einige der Funde im Näktergalen Museum im Zentrum von Vimmerby ansehen.

Dass die Weide Gästgivarehagen heißt, liegt daran, dass der Wirt in Vimmerby im 18. Jahrhundert das Land als Weideland für Pferde nutzte. Wenn Sie auf dem westlichen Teil der Storgatan in Vimmerby spazieren gehen, bleibt das alte Gasthaus „Grankvistgården“. Das Haus ist in Privatbesitz und erstreckt sich zwischen Storgatan und Stångågatan. Es ist ein Baudenkmal mit schönen Wand- und Deckenmalereien und das Tor zur Clemensgasse, bekannt als Drehort in dem Film, wo Emil in Lönneberga zum Arzt in Mariannelund ging.

Vimmerby hembygdsförening ist heute verantwortlich für das Freilichtmuseum, das in den 1920er Jahren auf der Weide gebaut wurde. Das Museum besteht aus mehreren älteren Gebäuden wie Stadsgården, Östra Tullstugan und Stolpes Hütte. Sobald Sie vor Ort sind, können Sie einen QR-Code mit Ihrem Handy scannen und eine geführte Tour erhalten. Oder Sie können bereits jetzt auf die Tour gehen: https://www.hembygd.se/vimmerby/rundtur .

In Venholm, direkt am Rand von Gästgivarehagen, finden Sie die Vimmerby-Keramik und die Künstler Dale Karlsson und Karin Bengtsson . Und unweit davon befindet sich die Töpferei von Carl Forsberg, die er 1864 gründete.

Im Laufe der Jahre gab es in Gästgivarehagen viele Feste. Im 19. Jahrhundert war es ein beliebter Partyplatz mit Tanzfläche und seit vielen Jahren wird Mittsommer mit einer großen Mittsommerstange gefeiert. Jetzt können Sie Ihre eigene kleine Party machen, einen Picknickkorb mitbringen und sich zwischen den schönen Birken auf eine Bank setzen. Wenn Sie im Frühling kommen, ist der ganze Boden mit weißen Anemonen bedeckt. Oder nutzen Sie die Gelegenheit, die Alm zu besuchen, wenn das kleine Café geöffnet ist. Am Parkplatz gibt es einen kleinen Servierraum mit Kaffee und Brot. Überprüfen Sie die Öffnungszeiten, damit Sie einen guten Kaffee genießen können, wenn Sie hier sind.

Der Gastgarten ist über einen schönen Kiesweg, der sich durch das gesamte Areal zieht, gut erreichbar und ein Parkplatz befindet sich neben dem Cafégebäude.